Die Europäer

Heute möchten wir Euch die Europäer im Starterfeld des KHM 2018 vorstellen. Darunter sind einige bekannte Gesichter und der Vorjahressieger.

 

Fast schon zum Interieur des LAZ gehört Douwe Amels. Der 26-jährige Niederländer ist ein gern gesehener und häufiger Gast in Köln – folglich stammt auch seine Bestleistung aus 2017 vom Kölner Hochsprung Meeting. Der ehemalige U23-Europameister ist nach Abschluss seines Studiums und einigen gesundheitlichen Problemen wieder mit klarem Fokus auf die Europameisterschaften im Sommer in Berlin unterwegs.

 

Zum Niederländer gesellen sich zwei Briten. Auch Allan Smith ist mittlerweile ein regelmäßiger Gast an der SpoHo. Er kommt als Zweiter des Vorjahres, Vierter der Universiade 2017 und dreifacher britischer Landesmeister (Halle und Draußen) nach Müngersdorf. Mit ihm reist sein Landsmann Tom Gale. Sicher einer der Shootingstars des letzten Jahres. Beim KHM 2017 sprang er noch 2,12m, steigerte sich im Sommer aber auf 2,30m - leider wenige Tage zu spät, um sich noch für die WM in London zu qualifizieren.

 

Auch wieder am Start: Danish Dynamite

Mit Janick Klausen gibt auch der Vorjahressieger seine Visitenkarte in der Domstadt ab. Mit seiner Siegeshöhe von 2,26m und seinem Sprungstil begeisterte er die Zuschauer Ende Januar. Die Begeisterung ist anscheinend beiderseits, so fragte der 24-jährige Däne frühzeitig für eine Teilnahme am KHM 2018 an.

 

Komplettiert wird das Starterfeld der Europäer mit einem Teilnehmer aus Bella Italia. Mit 2,35m in der Halle und 2,33m im Freien gehört Marco Fassinotti zu den besten Hochspringern der Welt. Trotz verletzungsbedingter Probleme in 2017 wurde er mit 2,29m Zweiter der Universiade. Er ist schon lange ein guter Freund der Kölner Hochsprunggruppe und befindet sich auf dem Weg zurück zu alter Stärke.

 

Foto: footcorner / Dirk Fußwinkel